Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Den RSS IconRSS-Newsfeed von Schulmediothek.de ( http://www.schulmediothek.de/rss1.xml.html ) können Sie mit Hilfe eines Feed-Readers oder eines RSS-Readers abonnieren. Eine Liste mit RSS-Readern für verschiedene Betriebssysteme und weitere Informationen zum Thema RSS sind abrufbar unter: https://www.rss-readers.org

Nachfolgend können Sie sich den RSS-Newsfeed von Schulmediothek.de im html-Format anschauen:


Portal: Schulmediothek

Das Fachportal bietet Informationen zu allen Fragen der Organisation und des Alltags in Schulbibliotheken sowie nützliche Tipps und anregende Beispiele zu bibliotheksgestütztem Unterricht und zur Zusammenarbeit von Schule und Bibliothek.

Aufruf der Stiftung Lesen zu Nationalem Lesepakt

18.11.2019

18.11.2019: Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags, der dieses Jahr am 15.11. stattfand, wiederholte Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen, den Aufruf zu einem Nationalen Lesepakt: „Die schon jetzt erfreulich hohen Teilnehmerzahlen beim Vorlesetag wollen wir in Zukunft weiter steigern. Denn Vorlesen legt den Grundstein für die Lesekompetenz der Kinder und verschafft ihnen Zugang zu jeglicher Form von Bildung. Daher rufen wir auch alle gesellschaftlichen Akteure und Interessenvertretungen auf, sich am Vorlesetag und an einem nationalen Lesepakt zu beteiligen, um die Leseförderung weiter zu intensivieren.“ (Quelle: ZEIT Verlagsgruppe, URL siehe Weiterführende Links). Mit ihrem Aufruf am 22. Oktober lud Stiftung Lesen die Bundes- und Landesregierungen, Kommunen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände, Gewerkschaften, Interessensvertretungen von Eltern, pädagogische Fachkräfte, Bibliotheken, Verlage, Medienhäuser, den Buchhandel, Kinderärzte, Sozialverbände und Kirchen zum Nationalen Lesepakt ein: Das Lesen zu fördern – Hand in Hand, von Anfang an, lebenslang – müsse eine gesamtgesellschaftliche Verpflichtung werden.

ICILS 2018: Ergebnisse der internationalen Vergleichsstudie zu digitalen Kompetenzen bei Schülern liegen vor

11.11.2019

11.11.2019: In der International Computer and Information Literacy Study ICILS 2018 erreicht Deutschland eine ähnliche Position im Ranking wie bei der letzten Erhebung. Insbesondere wird ein starker Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und dem kompetenten Umgang der Jugendlichen mit digitalen Medien festgestellt. Die internationale, repräsentative Untersuchung wurde nach 2013 zum zweiten Mal durchgeführt. In Deutschland haben sich insgesamt 3.655 Schülerinnen und Schüler in der achten Klasse sowie mehr als 2000 Lehrerinnen und Lehrer aus 210 Schulen beteiligt.

Vorlesestudie 2019 veröffentlicht

04.11.2019

04.11.2019: Am 25. Oktober wurde anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages die aktuelle Vorlesestudie von Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn Stiftung veröffentlicht. Thema ist „Vorlesen: mehr als Vor-Lesen! Vorlesepraxis durch sprachanregende Aktivitäten in Familien vorbereiten und unterstützen“. Laut der Studie fassen viele Eltern den Begriff des Vorlesens zu eng und beschränken ihn auf ein gedrucktes Buch mit viel Text. Gemeinsames Betrachten von Wimmelbüchern oder Vorlesen von Texten vom E-Reader verstehen 23 Prozent nicht als Vorlesen. Mit Babys einfache Bilderbücher zu betrachten, gehört für jeden fünften Befragten nicht dazu.

Informationskompetenz Best-Practice-Wettbewerb 2020

28.10.2019

28.10.2019: Der diesjährige Best-Practice-Wettbewerb der gemeinsamen Kommission Informationskompetenz des Vereins Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB) und des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) steht unter dem Motto „Die sich selbst erklärende Bibliothek: Informationskompetent werden durch die Nutzung von Diensten – ganz nebenbei“. Bewerbungen können bis zum 20. Januar 2020 eingereicht werden. Wettbewerbsziel ist es, Konzepte und Umsetzungen zu fördern, Best-Practice-Beispiele bekannt zu machen, zum Erfahrungsaustausch, zur Nachahmung sowie ggf. zur Nachnutzung anzuregen. Teilnahmeberechtigt sind Bibliothekar*innen aller Sparten.

Deutscher Jugendliteraturpreis und KindersoftwarepreisTOMMI: Preisträger 2019

21.10.2019

21.10.2019: Am 18. Oktober 2019 wurden durch Bundesministerin Dr. Franziska Giffey auf der Frankfurter Buchmesse die Gewinner des Deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet. Die prämierten Bücher überzeugen durch feinsinnige Erzählungen, poetische Sprache und eigenwillige Protagonisten, die dem Leben mit Mut und Hoffnung begegnen. Im Fokus der Sonderpreise steht die Illustrationskunst. Ebenso wurden auf der Buchmesse die Auszeichnungen an die Gewinner des Kindersoftwarepreises TOMMI vergeben. 3331 Kinder durften wochenlang in knapp 20 Bibliotheken knapp 40 Spiele testen und dabei das Innere von Bienenwaben erforschen, Monster fangen, Roboter und Murmelbahnen bauen.

LeseHerbst in Frankfurter Schulbibliotheken

14.10.2019

14.10.2019: Die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle | sba der Stadtbücherei Frankfurt am Main organisiert nicht nur Frankfurter Schulbibliotheken, sondern steht auch für eine lebendige Literaturvermittlung. Zu ihrem diesjährigen LeseHerbst präsentiert die sba in ausgewählten Schulbibliotheken vom 16. bis zum 25. Oktober echte Autorinnen und Autoren, starke Geschichten und aktuelle Themen.

5. Forum Bibliothekspädagogik – Anmeldung ab sofort möglich

30.09.2019

30.09.2019: Am Mittwoch, dem 29. Januar 2020, findet das 5. Forum Bibliothekspädagogik in der Stadtbibliothek Leipzig statt. Das Motto lautet „Pluspunkt Kultur erleben“. Das Forum lädt zur Auseinandersetzung mit der Förderung kultureller Bildung in und durch Bibliotheken ein und stellt Kooperationsprojekte von Bibliothekspädagog*innen mit weiteren Kulturvermittler*innen vor. Das Thema kulturelle Bildung wird in vier verschiedenen Themenkreisen behandelt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Deutschlands Kinder lesen ein Buch – Startschuss im September 2019

19.08.2019

19.08.2019: Der Bundesverband Leseförderung e.V., die Leserattenservice GmbH sowie der Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel starten gemeinsam die neue Konzeptreihe „Deutschlands Kinder lesen ein Buch®“. Es soll für ganz Deutschland ein großes Lesefest entstehen, zu dem alle – von Familien über Schulklassen und Büchereien bis zu Vereinen – eingeladen sind, sich einzubringen. Das Konzept bietet viele anregende Materialien und stärkt auch Eltern in ihrer Verantwortung, ihren Kindern Unterstützung in der Entwicklung von Lesekompetenz zu geben. Die teilnehmenden Kinder erfahren u. a. Motivation durch das Gefühl, gemeinsam mit vielen anderen ein Buch zu lesen. Die Kampagne wird im Oktober 2019 auf der Buchmesse in Frankfurt vorgestellt und soll im März 2020 auf der Buchmesse in Leipzig enden. Die Reihe wird jährlich fortgeführt.

Kinder-Medien-Studie 2019: Kinderzeitschriften sind beliebt!

12.08.2019

12.08.2019: Mit der Kinder-Medien-Studie präsentieren seit 2017 jährlich sechs Verlagshäuser Einblicke in die Medienwelt und Lebensrealität der vier- bis dreizehnjährigen Kinder in Deutschland. Die Studie untersucht unter anderem die Nutzung von Kindermagazinen, den Einfluss der Kinder auf Kaufentscheidungen sowie ihr Freizeit- und Medienkonsumverhalten.

so geht MEDIEN

05.08.2019

05.08.2019: Regelmäßig veröffentlicht das Onlineangebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio „so geht MEDIEN“ Beiträge zur Medienbildung, die sich gut im Unterricht oder auch in der (Schul-)Bibliothek einsetzen lassen. Themen sind z. B. „Wie entstehen Nachrichten?“ oder „Wie entlarve ich Lügen im Netz?“. Das aktuelle Tutorial hat das „Moderieren vor der Kamera“ zum Thema.