Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Schule und Öffentliche Bibliotheken

Öffentliche Bibliotheken - Gemeindebüchereien, Kirchliche öffentliche Büchereien, Stadtbibliotheken - beraten und unterstützen, sie ergänzen und erweitern die Möglichkeiten der Schulbibliothek und bieten dort, wo (noch) keine eigene Schulbibliothek vorhanden ist, eine grundlegende bibliothekarische Versorgung für die Schule.

Die enge Zusammenarbeit von Schulen und Öffentlichen Bibliotheken ist vielerorts seit Jahren eingespielte Praxis. Die Spannbreite reicht von punktuellen Kontakten bis hin zur schriftlichen  Kooperationsvereinbarung.

Handreichungen und Muster-Kooperationsvereinbarungen für die Zusammenarbeit von Bibliothek und Schule bieten zum Beispiel die Seiten der Fachstellen in

Zu den Angeboten der Öffentlichen Bibliotheken für Schulen gehören die Ausleihe von unterrichtsbezogenen Medienboxen, die Bestellung von Büchern und anderen Medien nach schulischen Wünschen, die Organisation von Klassenführungen und Lesungen, die gemeinsame Durchführung von Aktionsprogrammen, Veranstaltungen im Bereich Medienbildung, Making und Coding, Rechercheworkshops in der Bibliothek, Medienpräsentationen in der Schule, Ausstellungen uvm.

Weiterführende Informationen / Beispiele

Die Bibliotheksangebote können vor allem dann sinnvoll eingesetzt werden, wenn sie miteinander verknüpft sind. Im Rahmen des Projekts "Öffentliche Bibliothek und Schule - Neue Formen der Partnerschaft" wurde der Begriff des Spiralcurriculums geprägt. Danach sollte jede Schülerin / jeder Schüler mindestens einmal pro Jahr mit der Bibliothek in Kontakt kommen.

Ist die Zusammenarbeit von Bibliothek und Schule Element eines Bibliotheksgesamtkonzepts der Kommune, sollte auch die Kooperation mit und die Unterstützung für Schulbibliotheken einbezogen werden. Beispiel: Bibliotheksentwicklungsplan 2025, Dresden