Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Informationskompetenz DBS

Medienkompetenz

Die hier zusammengestellten Hinweise sind insbesondere für die schulische Medienbildung von Bedeutung, da sie in der Hauptsache Unterrichtsprojekte vorstellen, die dazu dienen sollen, die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Eine Reihe von Projekten ist aber sicherlich auch in der außerschulischen Medienarbeit gut umsetzbar.

Dimensionen der Medienkompetenz:

Die zugrunde gelegte Gliederung entspricht den von Gerhard Tulodziecki eingeführten Dimensionen der Medienbildung, da diese in der Mehrzahl der Bundesländer zur Basis für die aktuellen Konzepte zur Medienbildung/Medienerziehung gemacht worden sind.
Die von Dieter Baacke vorgeschlagenen und gerade auch in der außerschulischen Medienarbeit gern zur Strukturierung genutzten vier Dimensionen der Medienbildung - Medienkritik, Medienkunde, Mediennutzung, Mediengestaltung - lassen sich recht problemlos den von Tulodziecki genannten fünf Dimensionen zuordnen.

Mit Kindern Möglichkeiten von Internet (und PC) entdecken


Umsetzung in den Ländern:

Konzepte der Bundesländer zur Medienerziehung

Konferenz der Landesfilmdienste e.V.

Das mulimediale Bildungsportal der Landesfilmdienste/Landesmediendienste bietet kostenlose interaktive Web 2.0 Features, die den Nutzern ein ständig aktualisiertes, interaktives und multimediales Tool zur Ausgestaltung der schulischen und außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung zur Verfügung stellen. Unter anderem sind folgende Funktionalitäten und Inhalte zu finden: Bildungsfilme als Stream und Download, Podcasts, WebTV (Mit thematisch vorkonfigurierten Themen), MyWebTV (individuell zusammengestellte Filme), News, Termine, Verleih (lassen Sie sich den Film als DVD kostenlos zuschicken), Arbeitshilfen und didaktischen Materialien, u.v.m 


Grundlegende Texte:

Knowhow für junge User - das Klicksafe-Lehrerhandbuch

Das klicksafe-Handbuch ´´Knowhow für junge User´´ ist eine praxisnahe Einführung in die weiten Felder der Online- und Netzkommunikationen. Aufbauend auf dem Konzept und den Erfahrungen der klicksafe-Lehrerfortbildungen bietet es für Lehrer und Multiplikatoren eine Fülle von sinnvollen Hilfestellungen und praxisbezogenen Tipps für den Unterricht. Entscheidend ist, dass die Einheiten leicht verständlich sind und eine vorherige Schulung oder Fortbildung nicht notwendig ist. Insgesamt bietet das Handbuch zu jedem Jugendmedienschutz-Themen drei Unterrichtseinheiten (d.h. Arbeitsblätter zum Kopieren) in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an - also ca. 90 Arbeitsblätter. Das Buch kann gegen eine Gebühr von 10 EUR bestellt werden. 

Zum Konzept und zur Operationalisierung von Medienkompetenz

Mit den `Neuen Medien` Internet und Computer, CD-ROM und Multimedia findet der Begriff `Medienkompetenz` immer häufiger Verwendung. Eine CD-ROM verbindet beispielsweise Sprechen, Graphiken, Sound und Soundtracks in ganz neuen Kombinationsformen. Alltagsverrichtungen (Homebanking, Teleshopping), berufliches Handeln (ohne den Computer undenkbar), die Familie (als Verbindung von Unterhaltungs- und Bildungsmedien) bieten ein komplexes Netz von darstellbaren Weltbeständen an, die in dieser Fülle und Vielgestaltigkeit ihresgleichen bisher nicht hatten. Auch mit diesen neuen Möglichkeiten der Informationsnutzung müssen wir umgehen können. 

Medienprojekte für Schulen:

Medienkundeheft ZEIT für die Schule

Dieses Unterrichtsmaterial unterstützt Lehrkräfte dabei, Schüler für einen kritischen und bewussten Umgang mit Medien zu sensibilisieren. Auf mehr als 160 Seiten bietet es aktuelle Informationen und Arbeitsblätter für einen spannenden Unterricht. Zusätzlich ist im Material eine CD enthalten, die alle Inhalte des Heftes enthält, ebenso interaktive Tafelbilder und Arbeitsblätter, die einen multimedialen Unterricht ermöglichen. 

  • Fachdiskussion Medienpädagogik
  • Fachdiskussion Medienkompetenz
  •  

    Christina.Koenig@fwu.de