Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Informationskompetenz mit der Bibliothek

Informationskompetenz (engl. Information Literacy) beinhaltet die Fähigkeit, Informationsbedarf zu erkennen, Informationen zu ermitteln und zu beschaffen sowie zu bewerten und effektiv zu nutzen.

Informationskompetenz (IK) entwickelt sich gemäß dieser Definition zu einer Schlüsselqualifikation der modernen Informationsgesellschaft und ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg in und nach der Schule, d. h. in Studium, Forschung und Beruf.

Der schon im schulischen Kontext immer mehr an Bedeutung gewinnende Erwerb dieser Fähigkeiten steht deshalb im Zentrum dieses Dossiers. Es dient dazu, im Internet verfügbare Informationen und Materialien zur Informationskompetenz bereit zu stellen. Einer der Schwerpunkte liegt dabei auf der schulische Förderung und der Einbettung der Informationskompetenz in mit ihr verwandte und verbundene Kompetenzen.

Grundlage der hier folgenden Zusammenstellung ist u. a. das international anerkannte Konzept der American Library Association (ALA)

Stufenmodell der Informationskompetenz

Konzepte von Schulen und Bundesländern

Materialien und Methoden zur Vermittlung von Informationskompetenz

Informationskompetenz - Portale und Institutionen

Benachbarte Kompetenzen der Informationskompetenz

Rechtsfragen der Informationsbeschaffung und - verwendung

Weiterführende Literatur / Studien zur Informationskompetenz

Lehrerfortbildung im Bereich Informationskompetenz



Exkurs: Weiterbildung für Studierende

Online-Tutorial: Effektive Literatursuche und -beschaffung

Zum Selbststudium für Studierende haben Bibliothekare der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn ein Online-Tutorial zum Thema “Effektive Literatursuche und -beschaffung“ entwickelt. Das Online-Tutorial ist in vier einzelne Module unterteilt: 1. Suche vorbereiten, 2. Suche durchführen, 3. Informationen beschaffen, 4. Informationen weiterverarbeiten. Dieser modulare Aufbau ermöglicht es, den kompletten Prozess der Informationsbeschaffung und -bewertung abzubilden und für den Einzelnen oder eine Gruppe im Rahmen von Schulungsveranstaltungen zu erarbeiten. Die Feinlernziele werden jeweils zu Beginn eines Moduls angegeben, so dass für den Lernenden Transparenz hinsichtlich Zweck und Nutzen der jeweiligen Lerneinheit besteht. 

 

urban@dipf.de