Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

News

Mit Minecraft zum Lesen motivieren

21.01.2019
CC0 via pixabay by schoggimousse

Minecraft wird lebendig

CC0 via pixabay by schoggimousse

Bereits seit 2009 begeistert das Open-World-Spiel Minecraft Millionen von Kindern und Erwachsenen. Es überzeugt vor allem durch sein einfaches Spieledesign, seine Möglichkeiten der Fantasy freien Lauf zu lassen und seine Vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Das Spiel wurde im Laufe der Jahre schon in vielfach in Bibliotheken eingesetzt, um Kinder und Jugendliche für die unterschiedlichsten Themenbereiche zu interessieren. Die Stadtbücherei Köln hat beispielsweise ihre Bibliothek in Minecraft nachgebaut und die Kinder damit auf eine etwas andere Bibliotheksralley geschickt. In der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam konnten Kinder in einem dreitägigen Workshop mit Hilfe von Minecraft oder auch Sims3 einen Film drehen. Dabei haben sie ihre Kenntnisse in Storyboardentwicklung, Videodreh und -schnitt erweitern können. Die Stadtbibliothek Hannover hat in Kooperation mit der Stadt Hannover Kindern mit Hilfe von Minecraft und einem Raspberry Pi das Programmieren nähergebracht. Dies sind nur einige der vielen Möglichkeiten, wie das Spiel im bibliothekspädagogischen Kontext eingesetzt werden kann.
Eine weitere stellt Ihnen Norbert Thien (Medienpädagoge) in seiner Fortbildung vor. In dieser zeigt er wie das Spiel in der Leseförderung eingesetzt werden kann. So können beispielsweise innerhalb des Spiels Lieblingsbücher geplant und konstruiert werden. Dazu soll bitte jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer ein geeignetes Kinderbuch lesen und auch mitbringen. Die Fortbildung selber findet am 11.02.2019 zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr statt. Der Ort ist das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (Lindenstraße 13, Neustadt/Weinstraße). Die Teilnahmegebühren betragen 28 € pro Person. Anmeldeschluss ist der 28.01.2019.


Weiterführende Links:
Anmeldung
Informationen zur Fortbildung


Redaktionskontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.