Schulmediothek - Das Fachportal für Schulmediotheken

Navi

Bilderbuchkino & Kamishibai

 

Bilderbuchkino

Bilderbuchkino weckt in spannender und spielerischer Weise die Freude an Büchern. Während Lieselotte oder der Grüffelo auf der Leinwand im Großformat bestaunt werden können, wird aus dem entsprechenden Buch vorgelesen und zum Mitmachen eingeladen. So fördert Bilderbuchkino Phantasie, Kreativität und sprachliche Ausdrucksfähigkeit beim staunenden Publikum.

Während eines Bilderbuchkinos wird ein Bilderbuch mit Hilfe von Dias oder einer CD einer größeren Anzahl an Kindern vorgeführt. Dabei werden die Bilder (ohne Text) an die Wand projiziert und dazu erzählt oder vorgelesen. Im Anschluss bietet es sich an, die Geschichte kreativ umzusetzen. 

Bilderbuchkinos werden zudem mittlerweile von diversen Verlagen als kostenloser Download angeboten. Es öffnet sich ein geschütztes PDF, das bequem auf dem Rechner gespeichert werden kann. Beachten Sie hierbei den Copyright-Hinweis.

Alternativ bieten viele Bibliotheken, Fachstellen und (Kreis-) Bildstellen ebenfalls eine kostenlose Ausleihe an. 

Eine Übersicht ausgewählter Verlage finden Sie auf folgenden Seiten der Landesfachfachstelle für das Öffentliche Bibliothekswesen in Bayern: http://www.oebib.de/fachinformation/lese-und-literaturfoerderung/aktionen/bilderbuchkinos/bilderbuchkinos-von-verlagen/

 

Kamishibai

Kamishibai stammt ursprünglich aus Japan und heißt wörtlich übersetzt Papiertheater. Kamishibai besteht aus einem zusammenklappbaren Holzrahmen mit einschiebbaren Bildtafeln. Der Wechsel der Bilder ist ein Mittel, um Spannung aufzubauen und unterstreicht den Erzählvorgang.

Der auf den Tafelrückseiten notierte Text und die Platzierung des Vortragenden neben dem Theater ermöglichen dem Erzähler eine seinem Publikum zugewandte Haltung sowie ständigen Blickkontakt. 

Ziel ist es, über das Theaterelement mit den Kindern ins Gespräch zu kommen und Sprechanlässe zu schaffen. Diese Form des Erzählens eignet sich auch für größere, heterogene Gruppen.

Achtung: Die Größe des Holzrahmens ist von Verlag zu Verlag verschieden, so dass Bildkarten verschiedener Hersteller nicht flexibel einsetzbar sind.

Weiterführende Informationen:

Bücherhalllen Hamburg: http://www.buecherhallen.de/leitfaden_kamishibai/